Qualifizierung mit baufachlicher Ausrichtung

DVP - Deutscher Verband der Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V.

in Kooperation mit dem DVP

Deutscher Verband der Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V.

Berufsbegleitende PM-Qualifizierung FüIPMA International Project Management Assiciationhrungskräfte in der Bau- und Immobilienwirtschaft mit der Möglichkeit folgende national und international anerkannte Zertifikate zu erwerben: 

IPMA Level C      |  Zertifizierter Projektmanager GPM® 

oder

IPMA Level B      |  Zertifizierter Senior Projektmanager GPM® 

und / oder

DVP-ZERT SPM® |  DVP-ZERT Senior Projektmanager®

 

Teilnahme-Voraussetzung ist mindestens 5-jährige Erfahrung in der Projektleitung und ein anerkanntes Projektmanagement-Zertifikat.

Jetzt informieren!

Andreas Stein berät
Sie gerne und umfassend.

040-27 88 20 29 0

  • Stellen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz und -Erfahrung unter Beweis.
  • Weisen Sie nach, die Kompetenzbereiche des Projektmanagements und das Know-how und Know-why abgesicherter Methoden und Verfahren vollständig und sicher zu beherrschen.
  • Entwickeln Sie Ihre Fähigkeit weiter, Projektmanagement-Themen zu reflektieren und zu vermitteln.
  • Bestätigen Sie umfassende Handlungskompetenz in allen Bereichen des Projektmanagements.
  • Weisen Sie nach, größere Projektteams zielorientiert führen zu können.
  • Erhalten Sie die anerkannte Bestätigung, komplexe Projekte verantwortlich leiten zu können.
  • Weisen Sie Ihre Kompetenz nach durch die international anerkannte Zertifikate
  • IPMA Level C        |  Zertifizierter Projektmanager GPM®
    oder
  • IPMA Level B        |  Zertifizierter Senior Projektmanager GPM®
    und / oder das nationl anerkannte Zertifikat
  • DVP-ZERT SPM®   |  DVP-ZERT Senior Projektmanager®

Der Lehrgang spricht Personen an, die über mindestens 5-jährige Projektmanagement-Erfahrung, davon drei Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion bei komplexen Projekten, verfügen.

Zielgruppe des Lehrgangs sind Bauherren, Bauherrenvertreter und Projektleiter der Bauindustrie bzw. der Baunebengewerke. Die Qualifizierung ist konzipiert für Führungs- und Nachwuchskräfte sowie für Projektleiter komplexer Projekte.

Inhaltlicher und formaler Kern

unserer Lehrgänge sind international anerkannte Standards im Projektmanagement:

  • die ICB 3.0, IPMA Compentence Baseline
  • die NCB 3.0, National Competence Baseline der PM-ZERT als deutsche Fassung der ICB 3.0
  • das 2010 neu erschienene, vierbändige Standardwerk der GPM Kompetenzbasiertes Projektmanagement PM3
  • AHO Heft 9:2009 und AHO Heft 9:2014 aus dem DVP-Verlag


Damit werden die national und international gültigen Anforderungen an diesen Lehrgang abgedeckt.

Didaktik

Die Teilnehmer der 7-tägigen Kompakt-Qualifizierung beherrschen die Theorie des Projektmanagements aufgrund einer bestehenden Zertifizierung nach IPMA Level D oder verfügen über eine entsprechend umfangreiche Qualifizierung, z.B. als Absolvent einer unserer umfassenden Inhouse-Qualifizierungen. Die relevanten Methoden können Sie anwenden.

Hierauf aufbauend fassen wir die prüfungsrelevanten Themen nochmals zusammen und verdichten sie. Dabei bauen wir auf die Analyse Ihrer Vorkenntnisse und Ihres Handlungsbedarfs auf und binden Sie intensiv ein. Den Schwerpunkt der Vorbereitung auf die Zertifizierung legen wir auf:

  • Sie beherrschen die praxisorientierte Bearbeitung komplexer Fallstudien in Teamarbeit.
  • Sie können die der Situation und Aufgabenstellung entsprechende Methode auswählen und angemessen umsetzen.
  • Sie beherrschen die relevanten Verfahren sicher.
  • Sie sind durch „Erleben“ gruppendynamischer Aspekte sicher auf den Assessment-Workshop vorbereitet.
  • Sie sind optimal auf das Prüfungsgespräch mit dem Assessoren-Team vorbereitet.

Die Lehrgangsgebühr unserer Qualifizierung IPMA Level B ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Die Kosten der Qualifizierung setzen sich zusammen aus:

  • Lehrgangsgebühr 
    • 7 Tage IPMA Level C/B Kompakt   2.600 € (mehrwertsteuerbefreit)  
      beinhaltet die Kosten für:
      • Trainer, Veranstaltungsräume und -material
      • durchgängiges Beispielprojekt baufachlicher Ausrichtung incl. Übungen und Musterlösungen
      • Fotoprotokolle der in den Workshops erarbeiteten Inhalte
      • projektimpulse-Projektmanagement-Themenlandkarte
      • Prüfungssimulation Basis-Test (Level D)
      • Prüfungssimulation levelbezogener Test (Level C/B)
      • Prüfungssimulation Assessment-Workshop der PM-Zert
      • Begleitung bei Erstellen der Antragsunterlagen PM-Zert und des Projekterfahrungsberichtes
      • Einrichten und Vorhalten eines geschützten Kundenbereiches im Rahmen unserer Internetpräsenz, nutzbar für die Lehrgangsdauer
      • weiteres Arbeitsmaterial (Übungs- / Drillaufgaben, Tipps & Tricks zum Assessment-Workshop etc.)
      • Teilnahmebescheinigung mit ausführlicher Beschreibung der Lehrgangsinhalte
      • das komplette Catering (zwei Kaffeepausen plus Mittagessen, Getränke)
      • Organisation einer Inhouse-Zertifizierung am Veranstaltungsort bei min. 8 Teilnehmern eines Zielzertifikates.
        Das bietet Ihnen den Vorteil, dass die Assessoren zu Ihnen kommen - statt dass Sie auf eigene Kosten nach Nürnberg reisen.
  • Gebühr für die Lehrgangsunterlagen der GPM:
    in Höhe von 270,00 € zzgl. Mehrwertsteuer (321,30 € brutto) beinhaltet die Kosten für:
    • Kompetenzbasiertes Projektmanagement PM3 als 4-bändige Printausgabe und E-Book
    • Projektmanagement-Lexikon von Erhard Motzel als CD
    • Fieldbook (nur verfügbar für uns als Autorisierte Trainingspartner der GPM)
    • Fallstudie mit Musterlösungen (nur verfügbar für uns als Autorisierte Trainingspartner der GPM)

Diese Kosten reduzieren sich für Höherzertifikanten bzw. für Teilnehmer, die über Teile der durch die GPM bereitgestellten Unterlagen verfügen, dem konkreten Bedarf entsprechend.
Bitte sprechen Sie uns an: Kontakt

  • Lizenzgebühr der GPM (nur für Erstzertifikanten):
    in Höhe von 100,00 € zzgl. Mehrwertsteuer (119,00 € brutto) 
  • Lehrgangsunterlagen des DVP
    in Höhe von 55,00 € zzgl. Mehrwertsteuer (65,45 € brutto) beinhaltet die Kosten für:
    AHO Heft 9:2009 und AHO Heft 9:2014 aus dem DVP-Verlag 
  • Coachinggebühr (optional und nur für Zertifikanten IPMA Level B):
    375,00 €  fakturierbar duch projektimpulse nach Abschluss der Zertifizierung IPMA Level B für das Begleiten der Zertifikanten bei Erstellen der Projektstudienarbeit. Abstimmen der Gliederung, Durchsicht der einzureichenden Unterlagen und Erstellen eines Feedbacks.

 

Zertifizierungsgebühr:
Die Zertifizierungsgebühr richtet sich nach der gültigen PM-Zert-Druckschrift A01, Aktuelle Termine und Gebühren und wird durch PM-Zert nach der Zertifizierung zuzüglich Mehrwertsteuer fakturiert.

  • 1.530,00 € für Erstzertifikanten IPMA Level C (zuzüglich Mehrwertsteuer)

oder

  • 1.935,00 € für Erstzertifikanten IPMA Level B (zuzüglich Mehrwertsteuer)

oder

  • 1.100 € für Höherzertifikanten von IPMA Level D auf IPMA Level C bzw. von IPMA Level C auf IPMA Level B (zuzüglich Mehrwertsteuer)

IPMA Level C/B kompakt mit baufachlicher Ausrichtung

in Kooperation mit dem DVP
7 Tage Lehrgang + 3 Tage Zertifizierung

Ort Lehrg.-Nr. Dauer Start Ende Zert.

Die Teilnahme an der Qualifizierung erfordert mehrjährige Erfahrung in leitender Funktion von Projekten und ein anerkanntes Projektmanagement-Zertifikat.

Die Zulassung zur Zertifizierung nach IPMA Level C bzw. Level B durch PM-Zert unterliegt gemäß PM-Zert-Druckschrift Z01-Leitfaden für Zertifikanten folgenden Voraussetzungen, die durch den Zertifikanten nachzuwiesen sind.

Für IPMA Level C gilt: Min. 3 Jahre Erfahrung im Projektmanagement. Ist bei Projekten begrenzter Komplexität in Leitungsfunktionen tätig. Bezugszeitraum für die Nachweisführung sind die letzten 9 Jahre vor der Zertifizierung. Voraussetzung für die Anerkennung durch PM-Zert ist, dass der Bewerber im Jahr vor seinem Zertifizierungsantrag die levelbezogene Tätigkeit ausgeübt hat.

Für IPMA Level B gilt: Min. 5 Jahre Erfahrung im Projektmanagement, davon 3 Jahre in verantwortlicher Leitungsfunktion komplexer Projekte. Bezugszeitraum für die Nachweisführung sind die letzten 12 Jahre vor der Zertifizierung. Voraussetzung für die Anerkennung durch PM-Zert ist, dass der Bewerber im Jahr vor seinem Zertifizierungsantrag die levelbezogene Tätigkeit ausgeübt hat.

Die Nachweisführung erfolgt formularbasiert mit dem Antrag auf Zertifizierung. Wir unterstützen Sie gerne und umfassend bei Erstellen der Unterlagen.

Es gelten die Zulassungsvoraussetzungen und Bedingungen der PM-Zert in der jeweils aktuellen Fassung. Siehe www.pm-zert.de oder sprechen Sie uns an - wir helfen gern.

projektimpulse GmbH verwendet Cookies, um die Informationsangebote der Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Cookie-Richtlinien verstanden. Datenschutzerklärung Zustimmen